Fiat Professional Fullback: Gebaut für die Arbeit. Und für das Leben

Fiat

Der Fiat Professional Fullback ist ein vielseitiger Pick-Up, der für die Anforderungen gewerblicher Nutzer bestens gerüstet ist. Durch seine große Flexibilität eignet er sich außerdem auch sehr gut für den Einsatz im Freizeitbereich. Mit zwei Karosserieversionen, drei Ausstattungsvarianten und effizienten Antriebskonfigurationen ist der neue Fullback geschaffen für die unterschiedlichsten Einsatzgebiete. Vor dem Hintergrund einer über hundert Jahre zurück reichenden Historie und einer ausgezeichneten Reputation auf dem Weltmarkt für leichte Nutzfahrzeuge (LCV) geht Fiat Professional einen bedeutenden Schritt in Richtung Zukunft. Der neue Fiat Professional Fullback ist in Österreich ab 24. Juni zu Preisen ab 22.800,- (Euro 6,exkl. Steuern) im Handel erhältlich.

Ein Name, eine Mission

Mit dem neuen Fullback baut Fiat Professional sein Modellangebot aus und tritt erstmals im Segment der sogenannten Midsize Pick-Up an. Kennzeichen dieser Kategorie ist eine Nutzlast von ca. einer Tonne. Rund 650.000 Midsize Pick-Up werden in der EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten, Asien) pro Jahr verkauft. Insgesamt entspricht dies einem Marktanteil von 22 Prozent im LCV-Segment. Für Fiat Professional kommt dem neuen Fiat Fullback aus diesem Grund eine wichtige strategische Rolle zu. Seine robuste Konstruktion und die hohe Zuverlässigkeit entspringen dem tiefen Verständnis von Fiat Professional für die Anforderungen gewerblicher Nutzer. Gleichzeitig ist der neue Fullback auch der ideale Begleiter in der Freizeit oder bei der Ausübung aufwendiger Hobbys.

Aus dieser Vielseitigkeit leitet sich auch die Modellbezeichnung ab. Im American Football und beim Rugby ist der Fullback ein kraftvoller, agiler und vielseitig einsetzbarer Spieler, der mit jeder Situation fertig werden muss. Die Haltung „Wir spielen auf Sieg, und wir werden gewinnen" verkörpert auch der neue Pick-Up von Fiat Professional. Er ist ein Akteur, der sich jeder neuen Herausforderung im Geschäftsleben oder im Freizeitbereich stellt. Dies beschreibt auch der Werbeslogan „Gebaut für die Arbeit und das Leben", der in unterschiedlichsten Medien - Poster, TV, Radio, Presse und digital - die hohe Leistung und Vielseitigkeit des Fiat Professional Fullback symbolisiert.

Markanter Stil und umfangreiche Serienausstattung

Der neue Fullback hat beinahe sportliche Proportionen, betont durch die nach vorne ausgerichtete Kabine und den kurzen vorderen Karosserieüberhang. Die Fahrzeugfront trägt die typischen Züge italienischen Designs und entspricht dem aktuellen Markengesicht von Fiat Professional. Seitliche Sicken verleihen der Silhouette eine stromlinienförmige Anmutung. Der Übergang zwischen Kabine und Ladefläche ist harmonisch.

Der Innenraum erfüllt die Anforderungen an ein gewerblich genutztes Fahrzeug ebenso wie die stilistischen Ansprüche an ein modernes SUV. In Österreich stehen drei Ausstattungsvarianten zur Wahl: die Basisversion, die SX Version sowie das höhere Ausstattungsniveau LX. Der neue Fiat Professional Fullback ist der perfekte Kompromiss aus gewerblicher Robustheit und Komfort für längere Reisen und den Einsatz in der Freizeit.

Durchzugskräftige Motoren und unverwüstlicher Antrieb

Der neue Fullback ist mit einem aus Aluminium gefertigten 2,4-Liter-Turbodiesel ausgerüstet, der mit Ladeluftkühler und Turbolader mit variabler Schaufelradgeometrie hohe Effizienz aufweist. Zur Wahl stehen zwei Varianten: 113 kW (154 PS) mit einem maximalen Drehmoment von 380 Newtonmeter oder 133 kW (181 PS) mit 430 Newtonmeter. Der Vierzylinder ist entweder mit einem Sechsgang-Handschaltgetriebe oder einer Fünfgang-Automatik kombiniert.

Je nach Einsatzgebiet kann der Fiat Professional Fullback mit zwei unterschiedlichen Allradsystemen bestellt werden.

Der Fiat Fullback Basis verfügt über einen zuschaltbaren Allradantrieb mit 3 Antriebsmodi, die der Fahrer über einen elektronischen Drehschalter in der Mittelkonsole anwählen kann. 

                        2H        Hinterradantrieb (Normalbetrieb)

4H        Allradantrieb mit fixer 50:50 Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse                 

4L         Allradantrieb mit Getriebeuntersetzung für schwieriges Gelände

In den Ausstattungsversionen SX und LX kommt ein Allradsystem zum Einsatz, das sich durch das Torsen Zentraldifferenzial unterscheidet und durch 3 elektronisch geregelte Kupplungen unterstützt wird, die in Abhängigkeit von den jeweiligen Fahrbahnbedingungen und der Geschwindigkeit für die richtige Übertragung des Drehmoments auf die jeweiligen Räder sorgen.

Bei diesem System können folgende Betriebsarten gewählt werden:

                        2H        Hinterradantrieb

                        4H        Allradantrieb mit und variabler Kraftverteilung

4HLc     Allradantrieb mit normaler Übersetzung und gesperrtem Mitteldifferenzial, Kraftverteilung 50:50 zwischen Vorder- und Hinterachse

4HLLc  Allradantrieb mit gesperrtem Mitteldifferenzial und Getriebeuntersetzung, Kraftverteilung 50:50 zwischen Vorder- und Hinterachse

Mit diesen Wahlmöglichkeiten ist der neue Fiat Fullback für nahezu jede Fahrbahnbeschaffenheit optimal gerüstet, von asphaltierten Straßen über verschneite Pisten bis hin zu harten Offroad-Strecken. Für extreme Einsatzzwecke ist der Fullback zusätzlich mit einem Sperrdifferenzial für die Hinterachse ausgerüstet.

Fahrwerksseitig setzt der neue Fiat Professional Fullback an der Vorderachse auf eine Einzelradaufhängung mit Doppelquerlenkerachse. An der Hinterachse sorgt eine Starrachse mit Blattfedern für hohe Belastbarkeit.

Abmessungen und Ladefähigkeit   

Typisch für das Segment der Midsize-Pick-Up in Abmessungen und Antriebsvarianten, steht der neue Fiat Professional Fullback in einer Vielzahl von Modellvarianten zur Verfügung. In Österreich werden zwei Karosserieversionen angeboten (Klubkabine und Doppelkabine), die dank Leiterrahmen vorbildliche Stabilität und hohe Zuladung ermöglichen.

Neben der Einzelkabine mit zusätzlichem Stauraum hinter den Sitzen (Extended Cab) ist die Doppelkabine mit zwei Sitzreihen (Double Cab) erhältlich. Alle Modellversionen sind bis zu 1.780 Millimeter hoch und 1.815 Millimeter breit bei einem Radstand von 3.000 Millimetern. Gesamtlänge sowie Länge der Ladefläche sind abhängig von der Kabine und der Ausstattungsvariante. Mit Klubkabine ist der Fullback bis zu 5.275 Millimeter lang, die Ladefläche misst 1.850 Millimeter. Mit Doppelkabine betragen die Maße bis zu 5.285 und 1.520 Millimeter Laderaumlänge. Die Nutzlast beträgt ca. eine Tonne, die maximale Anhängelast liegt versionsabhängig bei bis zu 3.100 Kilogramm.

Die Modellpalette 

Der Fiat Professional Fullback bringt eine umfangreiche Serienausstattung mit. Sie umfasst je nach Version unter anderem bis zu sieben Airbags (Front, Seiten, Windows sowie Knie auf der Fahrerseite), Bremsen-ABS mit integrierter elektronischer Bremskraftverteilung, Anhängerstabilitäts-programm (Trailer Stability Assist) sowie Spurhalteassistent. Im Innenraum gehören Sitze mit hochwertigen Stoffbezügen in Grau, ein Multiinformations-Display, Lederlenkrad, Lederschaltknauf, Tempomat, Audioanlage mit MP3-fähigem CD-Player, Klimaanlage, bzw. Klimaautomatik und Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung zum Serienumfang.

In der LX Version bietet der Fiat Fullback zusätzlich Ledersitze mit Sitzheizung für die vorderen Sitze, eine Audioanlage mit 7,0-Zoll-Display (17,8 Zentimeter) und integriertem Navigationssystem, Rückfahrkamera, sowie Zweizonen-Klimaautomatik. Der Fiat Fullback LX ist mit einem Fünfgang-Automatikgetriebe ausgestattet, bei dem der Fahrer außerdem die Gänge mittels Schaltwippen am Lenkrad manuell wechseln kann. Der Fiat Professional Fullback LX verfügt über den 181 PS starken 2,4 Liter Turbodiesel und ist in Österreich ab 32.400,- Euro exklusive Steuern erhältlich.

Fiat Professional Fullback ist offizielles Fahrzeug der FIM Motocross-Weltmeisterschaft

Fiat Professional ist offizieller Partner der Motocross-Weltmeisterschaft (MXGP). Die vom internationalen Motorradsportverband FIM durchgeführte Serie besteht in der Saison 2016 aus 18 Rennen in Europa, den USA, Katar, Argentinien und Mexiko. MXGP wird von Millionen von Fans weltweit live und in Presseberichten verfolgt. Star der offiziellen Fahrzeugflotte der FIM Motocross-Weltmeisterschaft ist ein spezieller Fiat Professional Fullback. Sein Design stammt von Garage Italia Customs. Nach jedem Rennen werden die drei Erstplatzierten auf der Ladefläche dieses Fullback zur Siegerehrung gefahren.

Die Partnerschaft mit der Motocross-WM rahmt ein wichtiges Jahr für Fiat Professional ein, das eine ganze Reihe von Neuzugängen in der stetig wachsenden Modellpalette der italienischen Marke bringt. Das Engagement im Sport ist Ausdruck des Wettbewerbsgeistes von Fiat Professional. Die Transporterspezialisten von FCA stellen sich der Herausforderungen im Segment der leichten Nutzfahrzeuge (LCV) vor dem Hintergrund der Markenwerte Kompetenz, Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit.

Zurück